Bund der Steuerzahler Hessen e.V. - FAQ

Wir über uns > FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Bund der Steuerzahler

Ist der Bund der Steuerzahler parteipolitisch neutral?
Ja. Es gibt keinerlei parteipolitischen Einfluss auf die Arbeit des Bundes der Steuerzahler. Der Verein orientiert sich ausschließlich an den Interessen der Steuerzahler.

Was bedeutet "Unabhängigkeit des Bundes der Steuerzahler"?
Der Bund der Steuerzahler finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Er bekommt keinerlei staatliche Mittel.

Bearbeitet der Bund der Steuerzahler meine Steuererklärung?
Das dürfen ausschließlich Steuerberater und Lohnsteuerhilfevereine. Aber: Zu grundsätzlichen steuerrechtlichen Fragen geben wir gerne Auskunft.

Wer kann Mitglied im Bund der Steuerzahler werden?
Mitglied im Bund der Steuerzahler kann jeder werden, also natürliche und juristische Personen sowie sonstige Personenvereinigungen.

Wo und wie werde ich Mitglied im Bund der Steuerzahler?
Der Bund der Steuerzahler hat 15 Landesverbände. Mitglied im Bund der Steuerzahler Hessen können Sie gleich hier auf unserer Homepage werden. Sie können aber auch zunächst weitere Informationen über den BdSt anfordern.

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?
Der Mitgliedsbeitrag im Bund der Steuerzahler Hessen beträgt 96 Euro jährlich. Pro Monat zahlen Sie als Mitglied des BdSt Hessen also lediglich 8 Euro.

Ist der Mitgliedsbeitrag steuerlich absetzbar?
Ja. Zum Nachweis genügen in der Regel die Beitragsrechnung und der Kontoauszug, aus dem die Beitragszahlung hervor geht.

Wann unterstützt der Bund der Steuerzahler Musterprozesse?
In Fragen grundsätzlicher Bedeutung oder wenn die Klärung im allgemeinen Interesse liegt, unterstützt der Bund der Steuerzahler Musterprozesse fachlich und/oder finanziell. Wenn es sein muss, bis zum Bundesverfassungsgericht.
Suche
Staatsverschuldung in Hessen
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0