Bund der Steuerzahler Hessen e.V. - Veranstaltungen

Service > Veranstaltungen
30.05.2017

Bilanzanalyse

Die eigene Bilanz lesen – verstehen – gestalten
30. Mai 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Josef-Kohlmaier-Halle Limburg
Hospitalstraße 4
65549 Limburg

Referent: Matthias Knöppler, Steuerberater

Schwerpunkte des Vortrags:
Die Themenbereiche im Einzelnen:

- Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung
o Aktiva / Passiva
o Anlage- / Umlaufvermögen
o Rechnungsabgrenzung
o Eigenkapital / Rückstellungen
o Verbindlichkeiten / Gewinn- und Verlustrechnung
o Buchführungspflicht

- Bilanzanalyse
o Kalkulatorische Kosten
o Vergleiche / Kennzahlen
o Liquidität / Cash Flow

- Bilanzpolitik / Steueroptimierung / Rating
- Offenlegung / Vorführung einer Bilanzpräsentation
- Betriebsprüfung ohne Papierbelege möglich
- Der einfache Weg zur Qualitäts-BWA
- Eigenes Controlling

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten um vorherige Anmeldung über dieses Anmeldeformular.
20.06.2017

Rechtsschutz / Widerspruchsmöglichkeiten für Steuerzahler


Foto: ITZ-Wirtschaftsförderungs-
gesellschaft mbH
20. Juni 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
ITZ-Tagungszentrum
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda

Referent:
Martin Frömel, Fachanwalt für Steuerrecht

Im Besteuerungsverfahren wird erheblich in die Rechte des Staatsbürgers als Steuerzahler eingegriffen. Dies gilt besonders für alle Verwaltungsakte, mit denen der Staat vom Bürger Geldleistungen fordert. In den Steuergesetzen wimmelt es vor allem an Vorschriften, die dem Bürger eine Vielzahl von Pflichten auferlegen. So hat dieser - der klassische Fall - Steuererklärungen abzugeben und Steuern zu zahlen, das Finanzamt setzt die Steuern mittels Steuerbescheid fest und vollstreckt fällige Steueransprüche im Falle der Nichtzahlung. Der Steuerzahler ist diesem staatlichen Handeln aber mitnichten schutzlos ausgeliefert. Vielmehr räumt ihm das Gesetz ein System von Rechtsbehelfen ein, das jeder Steuerzahler kennen sollte, um Steuerbescheide und sonstiges Behördenhandeln auf Richtigkeit hin überprüfen zu lassen.

Der Vortrag behandelt schwerpunktmäßig und an Fallbeispielen folgende Themen:
• Inhalt und Überprüfung eines Einkommensteuerbescheids
• Einspruchsverfahren / Klageverfahren vor dem Finanzgericht
• Vorläufiger Rechtsschutz
• Änderungsvorschriften der Abgabenordnung
• Steuerliche Nebenleistungen
• Stundung / Erlass von Steuerschulden / Festsetzungs- und Zahlungsverjährung
• Akteneinsicht / Auskünfte vom Finanzamt
• Dienstaufsichtsbeschwerde / Schadenersatz wegen Amtshaftung

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten um vorherige Anmeldung über dieses Anmeldeformular.
27.06.2017

Rechtsschutz / Widerspruchsmöglichkeiten für Steuerzahler

27. Juni 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Stadthalle Wetzlar
Brühlsbachstraße 2
35578 Wetzlar

Referent:
Martin Frömel, Fachanwalt für Steuerrecht

Im Besteuerungsverfahren wird erheblich in die Rechte des Staatsbürgers als Steuerzahler eingegriffen. Dies gilt besonders für alle Verwaltungsakte, mit denen der Staat vom Bürger Geldleistungen fordert. In den Steuergesetzen wimmelt es vor allem an Vorschriften, die dem Bürger eine Vielzahl von Pflichten auferlegen. So hat dieser - der klassische Fall - Steuererklärungen abzugeben und Steuern zu zahlen, das Finanzamt setzt die Steuern mittels Steuerbescheid fest und vollstreckt fällige Steueransprüche im Falle der Nichtzahlung. Der Steuerzahler ist diesem staatlichen Handeln aber mitnichten schutzlos ausgeliefert. Vielmehr räumt ihm das Gesetz ein System von Rechtsbehelfen ein, das jeder Steuerzahler kennen sollte, um Steuerbescheide und sonstiges Behördenhandeln auf Richtigkeit hin überprüfen zu lassen.

Der Vortrag behandelt schwerpunktmäßig und an Fallbeispielen folgende Themen:
• Inhalt und Überprüfung eines Einkommensteuerbescheids
• Einspruchsverfahren / Klageverfahren vor dem Finanzgericht
• Vorläufiger Rechtsschutz
• Änderungsvorschriften der Abgabenordnung
• Steuerliche Nebenleistungen
• Stundung / Erlass von Steuerschulden / Festsetzungs- und Zahlungsverjährung
• Akteneinsicht / Auskünfte vom Finanzamt
• Dienstaufsichtsbeschwerde / Schadenersatz wegen Amtshaftung

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten um vorherige Anmeldung über dieses Anmeldeformular.
Suche
Staatsverschuldung in Hessen
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0